Spenden Sie! – Die Helfer brauchen Hilfe

SPENDEN SIE – HELFEN SIE!

Migrosbank 8010 Zürich Mülligen
IBAN CH11 0840 1000 0592 3559 4
Auf den Namen: Rahel Räber, Zelgweg 1, 3110 Münsingen
(BIC/SWIFT MIGRCHZZXXX, ClearingNr/Bankleitzahl 8401)

VIELEN HERZLICHEN DANK!

 

Wofür Sie spenden:
„Swisscross.help“ – von MICHAEL Räber spontan nach Erlebnissen während eines Griechenlandurlaubs ins Leben gerufen – macht primär das, was andere nicht machen. Wenn Not an Frau und Mann ist, gehen auch wir hinaus, zu „Bootsrettungen“, zu tags, auch nachts (Siehe beispielsweise Artikel vom 13.12.2015). Unsere Spezialität ist daneben Lücken schliessen: Wir versorgen die wenigen Offziellen, die Hand anlegen und wirklich helfen wollen, wie STAVROS von der Gemeinde Moria im Camp Kara Tepe (siehe „Der Strom der Flüchtlinge bricht nicht ab – Thank You“).

Wir versorgen vor allem freiwillige Helfergruppen und Organisationen, die hier das Hilfesystem am Laufen halten: mit Zelten, Socken, Schlafsäcken, Kleidern. Was gerade gebraucht wird, es wird organisiert, auf der Insel oder in Athen oder über die Schweiz. Das lokale Gewerbe – Wäscherei (Kleiderrecycling), Elektronikläden, Baubedarfsgeschäfte, Kleiderhändler und anderes – werden beauftragt, zuerst in kleinen Mengen, dann wenn sie den Braten gerochen haben, in Grossauflagen, zu speziellen Konditionen. 1’000 Socken da, 1’000 Schlafsäcke dort, 1’000 wärmende „Halskrausen“, 1’000 Kinderstiefel, etc.

Chinesen_1_web
MICHAEL bei den chinesischen Händlern in Kalloni
Chinesen_2_web
Nun wird gefeilscht. Der Preis pro Stück „Halskrause“ ist noch zu hoch. „What’s the price when we take 1’000?“ Der Deal ist vorbereitet. Nun müssen die Chinesen erst mal abgeklären.
Bus_web
Bereits geladen: Nachschub an Schuhen, Zelten und Socken, um es an die anderen Helfer zu verteilen.
Händlerin_web
Unsere „Kaufwut“ freut die griechische Verkäuferin ANNA. Unser Greco-Schweizer GEORGIOS baut Brücken auf griechisch und mit seinem Charme.

So  wurde auch die Teeküche im Camp Moria, wo FATIMA (Siehe Artikelbild) arbeitet, ausgerüstet. So liefern wir diese Tage Werkzeug und Geld für Transporte zu MATT beim Lighthouse Korakas, 80 Zelte an STAVROS in Kalamate, wir liefern aufladbare Hochleistungslampen und Heiztrockner überallhin wo benötigt. Das Trasitcamp Oxy wurde bereits früher von grossen Heizeinheiten ausgerüstet.

Heizer_web
Das Lesbos-Klima ist ziemlich feucht. Es braucht Heiztrockner.

Ein grosser, sehr kostspieliger Brocken ist das Bergen der Schiffwracks. Da will sich „swisscross.help“ auch engagieren. Diese Wracks sind nicht nur gefährlich für kommende Flüchtlinge, sondern auch für die freiwilligen Rettungskräfte, die sich an Wrackteilen verletzen können.

Wrack_web

Wrack_2_web
Wracks werden an der Küste zerbrochen, Motore und Tanks verschmutzen den Uferbereich.

Wrack_3_web

Bitte helfen Sie!

Das Geld wird hier 1:1 umgesetzt.

Ich selbst habe wiederholt erlebt, wie andere Hilfsgruppen und -Organisationen gestaunt haben, wenn MICHAELS Konzept des Vorausschauens und in die Lücke Springens im Konkreten funktionierte: Wenn andere voll ihren eigenen Aufgabenbereich erfüllten und kaum noch nach kamen, sprang das „Swisscross.help“-Team ein: mit Frau-/Mannskraft bei den Rettungen, beim Küstensäubern, als „Logistiker“ und Lieferanten von Hilfsgütern und Infrastruktur, manchmal auch mit Geld, um den Prozess am Laufen zu halten. Es funktioniert, weil es sowohl weitsichtig als auch äusserst effizient ist.

Wenn Sie spenden, ist Ihrer Hilfe ein „Thank you“ der Flüchtlinge, aber auch der Helfer vor Ort sicher.

Danke!

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Spenden Sie! – Die Helfer brauchen Hilfe

  1. Danke Thom für deinen Blog. Dieser ist in unserer vertrockneten und politisch motivierten Medienlandschaft extrem wichtig. Mich hat er auf jeden Fall aus der vorweihnachtlichen Wohlfühllethargie geweckt und der Spendenaufruf hat mich laut und deutlich geweckt und Wirkung gezeigt. Thank you Thom, thank you Team Räber, thank you greek and spanish rescue swimmers, thank you all other helpers, THANK YOU all refugees for not giving up trying to give your children a dignified future no matter what it takes. I bow respectfully in front of you, you are the true heroes!

    Gefällt mir

  2. Hallo Thom,
    Jan hat uns (seine Eltern) auf deinen Blog aufmerksam gemacht. Leider ein sehr nötiger, werden diesen unseren Freunden weiterleiten. Je mehr davon wissen umso breiter werden deine Informationen gestreut und die oder viele werden euch auch finanziell unterstützen. Wir sind morgen so weit.
    Alles Gute auch an alle weiteren Helfer und „en guete Rutsch“
    Elvira und Peter

    Gefällt mir

    1. Elvira und Peter!
      Herzlichen Dank für die Worte, das Weiterleiten und erst recht für die Spende.
      Wenn Ihr mögt, könnt Ihr Euch als „Follower“ eitragen und werdet per E-Mail benachrichtigt wenn ein neuer Artikel erschienen ist.
      Einen guten Jahresausklang!
      Thom

      Gefällt mir

  3. über eine Sendung auf „SternTV“ im Deutschen TV (Nach der letzten Bachelor-Sendung) sind wir auf eine Organisation namens „SwissCross“ aufmerksam geworden und haben daraufhin Euch im Internet gefunden. Meine Frau und Ich leben von der AHV und ich habe noch eine kleine Pensionsrente dazu. Wir sind nicht mehr in einem Alter um tatkräftig, vor Ort, mithelfen zu können.
    Darum möchten wir wenigstens die Helfer unterstützen, damit Ihr motiviert bleibt, weiterhin zu Helfen, durch unseren kleinen Beitrag dazu.

    Wir Danken Euch für Euer grosses Engagement zu Gunsten der ÄRMSTEN.

    Mit lieben Grüssen

    Ursula und Bruno Kezmann

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s